„Gesundheit muss in jeder Sekunde des Lebens geschaffen werden“. [1]

Bewusstsein und körperliche Gesundheit hängen unmittelbar zusammen. Davon geht nicht zuletzt das biopsychosoziale Gesundheitsmodell aus. Doch inwieweit Symptome auch Weisheiten sind und damit oftmals auch ihre Lösung beinhalten, wurde mir erstmals bewusst, als ich mit der Methode des Impuls-Strömens in Kontakt gekommen bin.

Impuls-Strömen ist eine sanfte und hochwirksame Methode um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu unterstützen.

Ich selbst habe bald nach dem Erstkontakt eine Ausbildung zum Impuls-Strömen Practitioner begonnen und in co-kreativer Zusammenarbeit mit dem Europäischen Forum für Impuls-Strömen den folgenden Film- und Bewusstseinsbeitrag gestaltet.

Die Inhalte, die dieser knapp 15 Min. Film vermittelt, kann ich somit aus vollstem Herzen und eigener Erfahrung unterschreiben. Der Film bietet fundiertes Hintergrundwissen und kann auch als Ermutigung verstanden werden, der eigenen Wahrnehmung, sei diese geistig, körperlich oder emotional, noch ein Stück mehr zu vertrauen.

Weiterführende Links:
Europäisches Forum für Impuls-Strömen

 

[1] Egger, J.W. (2005). Das biopsychosoziale Krankheitsmodell – Grundzüge eines wissenschaftlich
begruendeten ganzheitlichen Verständnisses von Krankheit. Psychologische Medizin, 16, 2, 3-12. Wien: Facultas Universitätsverlag, ISSN 1014-8167
http://www.psygraz.at/fileadmin/user_upload/Psy_1/Psy103LeibSeeleEinheit_Egger.pdf